Mein Name ist Stefan und ich bin 24 Jahre alt. Diesen Blog habe ich gegründet, um auch anderen Begeisterten und Neulingen mein liebstes Hobby näher zu bringen: Videospiele! Was für andere ein Besuch ins Stadion der favorisierten Fußballmannschaft oder sportliche Betätigungen sind, ist für mich das Zocken. Ich liebe es einfach, bei einer spannenden Runde vorm PC oder der Konsole abzuschalten.

Videospiele holen mich in eine andere Welt, einfach mal raus aus dem Alltag. Ich habe zwar auch noch andere Hobbies, gehe wohl wie jeder in meinem Alter gerne mit Freunden ein Bierchen trinken und unternehme viel draußen. Dennoch komme ich abends am liebsten mit einer Runde meines Lieblingsspiels zur Ruhe und genieße die gute Unterhaltung vor dem Bildschirm.

Videospiele sind mehr als stupides Geklicke und Rumgerenne

Manche Menschen – dazu zählen leider auch meine Eltern – verurteilen Videospiele kategorisch, insbesondere durch Debatten um Killerspiele. Diesen Leuten würde ich gerne zeigen, wie viel mehr in einem gut gemachten Spiel eigentlich steckt. Es geht nicht darum, auf dem Bildschirm wahllos Leute abzuknallen. Videospiele kommen oft mit atemberaubenden Geschichten daher, die so manchen Kinofilm in den Schatten stellen können.

Das schöne an Videospielen ist vor allem die Vielfalt an Genres und Inhalten. Es gibt für jeden Spielertypen etwas, was ihn begeistern kann. Rollenspiele, Kriegsspiele, Sportspiele, Autorennen, Strategie, Simulationen und vieles mehr. Auch für Menschen, die sich gerne gruseln, gibt es genügend Horrorspiele auf dem Markt. Möchte man sich im Game etwas aufbauen, empfehle ich Spiele wie Simcity, Rollercoaster Tycoon oder Harvest Moon.

Vielfalt macht den Reiz aus

Ich persönlich interessiere mich vor allem für Rollenspiele. Diese Art der Gamekultur holt mich einfach ab und bietet mir die Abwechslung, die ich von einem guten Spiel erwarte. Es macht mir Spaß, die offenen Welten zu erkunden und mit fiktiven Charakteren in Kontakt zu treten, die meistens einen spannenden Hintergrund vorzuweisen haben. Grafik und Musik untermalen diese Komponenten und sorgen für ein authentisches Spielerlebnis.

Ich kann nur jedem Interessierten empfehlen, sich heranzutasten. Oftmals fühlen sich Neueinsteiger überfordert von der schier riesigen Auswahl. An welchen Spielen habe ich Spaß, was unterhält mich dauerhaft und worauf habe ich gar keine Lust? Diese Fragen lassen sich nur durchs Ausprobieren beantworten! Deswegen möchte ich auf meinem Blog ein paar meiner Lieblingstitel vorstellen, vielleicht ist ja auch für dich etwas dabei.