Dota 2 fasziniert die ganze Welt

Der Hersteller Valve ist für seine Top-Titel bekannt. Eines seiner bekanntesten Spiele ist Dota 2. Das beliebte Mehrspieler-Game ist der Nachfolger von Warcraft 3 und wurde 2013 veröffentlicht. Auch wenn das Echtzeit-Strategiespiel das erste seiner Art von Valve ist, ist der Titel total eingeschlagen und erfreut sich einer sehr großen Beliebtheit. Das Spiel steht über die Plattform Steam zum Download zur Verfügung und wurde grafisch vom Unternehmen IceFrog entworfen.

Das Spiel steht auf allen Betriebssystemen für den Computer zum spielen für euch zur Verfügung und ist ab einem Alter von 12 Jahren freigegeben. Grundsätzlich kann man dieses Spiel mit dem Top-Titel League of Legends vergleichen, jedoch gibt es – zum Teil signifikante – Unterschiede. Große Unterschiede sind zum Beispiel, dass man bei Dota 2 alle verfügbaren Charaktere kostenlos erhält, jedoch die Fähigkeiten eine längere Zeit zum reaktivieren benötigen.

Der Spielinhalt

Wie auch bei LoL musst du in Dota 2 einen Charakter aus der Vogelperspektive steuern. Jeder Spieler wird einer Fraktion, die aus 5 Spielern besteht, zugeordnet. Jeder Charakter kann verschiedene Level erreichen in dem er verschiedene Talente erlernen kann. Durch das erledigen von Gegner oder Creeps (die „Helfer“-Bots der Gegner) erhälst du Goldmünzen mit denen du über 100 verschiedene Gegenstände kaufen kannst. Fähigkeiten, Attribute, Gold und Erfahrungsgewinn können hierdurch optimiert werden.

Es stehen zurzeit 115 Charaktere, die jeweils einem Attribut zugeordnet sind, zur Verfügung, die ihr kostenlos spielen könnt. Eine positive Verbesserung verglichen zum Vorgänger ist, dass ihr eure Spielkünste nun auch ohne Internetverbindung verbessern könnt. Dota 2 ist eines der einzigen Spiele in dem man sich mit Echtgeld keine spielerischen Vorteile erkaufen kann. Lediglich Skins (äußerliche Veränderungen) lassen sich ohne jeglichen Vorteil kaufen. Perfekt für euch, wenn ihr kein Geld investieren möchtet!

Dota 2 Esports Meisterschaft

Eine der größten Dota 2 Meisterschaft ist das „The International“. Mit über 24 Millionen US-Dollar Preisgeld im Jahr 2017 gilt dies als größtes Turnier der Welt. Das Finale wurde 2017 in der KeyArena in Seattle ausgetragen, nachdem bereits vorher 16 andere Mannschaften ausschieden. An dem Turnier in Seattle nahmen 18 Mannschaften aus allen Ecken der Welt teil und konnten sich vor der großartigen Kulisse unter Beweis stellen.

Die Esports-Szene gewinnt immer mehr an Beliebtheit! Das erste Dota 2 Turnier wurde auf der Gamescom 2011 in Köln ausgetragen. Bereits kurz nach der Veröffentlichung von Dota 2 wurde ein Preisgeld von 1,6 Millionen US-Dollar ausgeschüttet. Das vergangende Turnier konnte das Team Liquid für sich entscheiden. Sie erwirtschafteten damit ein Preisgeld von über 10 Millionen US-Dollar für den ersten Platz. Die Esports Szene ist inzwischen ein sehr beliebter Bestandteil geworden.

League of Legends – die größte Community der Welt

Egal, ob in Europa, Asien oder in der Antarktis – League of Legends ist überall bekannt. Das Spiel ist weltweit beliebt und hat sich fast schon als Marke etabliert. Mit diesem Spiel hat Riot einen ausgezeichneten Titel erschaffen, der sogar einen Großteil der Esports Szene beeinflusst. LoL wurde 2009 veröffentlicht und ist seitdem nicht mehr wegzudenken. Es stellt sich die Frage, wie es ein Computerspiel so weit bringen konnte.

Ihr könnt derzeit in einer Community von mehr als 3.000.000 Spielern, die das Spiel mindestens einmal im Monat spielen, genießen. Das Spiel ist in 15 verschiedenen Sprachen verfügbar und ist kostenlos als Download verfügbar. Bei Esports-Turnieren werden Preisgelder in Millionenhöhe für Gewinner des Fantasy Spiels ausgeschüttet. LoL ist jedoch nur online spielbar, was aber nichts an der Überzeugungskraft des Games ändert.

LoL – Die Thematik

Das Ziel des Spiels ist es, die Gegner zu eliminieren und am Ende die gegnerischen „Türme“ zu zerstören. Eine eigene Armee von „Vasallen“ hilft euch, die Attacken der gegnerischen Türme abzufangen, damit ihr diese zerstören könnt. Durch Eliminierung der Gegner und gegnerischer „Vasallen“ kann man Goldmünzen sammeln, mit denen ihr euch eine bessere Ausrüstung und bessere Fähigkeiten kaufen könnt. Zudem gibt es neutrale Kreaturen, deren Eliminierungen Fähigkeiten verstärken.

Vor Spielbeginn kann man auswählen, welche Fähigkeiten man seinem Champion zuordnen möchte. Dabei ist es entscheidend, diese auf die Spezialfähigkeit des Charakters anzupassen und im Spielverlauf die passende Ausrüstung zu kaufen. Dabei kann man Schwerter, Umhänge und weitere Gegenstände kaufen, die zum Beispiel die Lebenspunkte des Champions konstant erhöhen, die Stärke des Champions erhöhen oder die Immunität gegen spezielle gegnerische Fähigkeiten garantieren.

Vom Anfänger zum Profi

Natürlich gibt es die Micropayment-Option auch bei League of Legends. Wenn du dich dazu entscheidest, Echtgeld in das Spiel zu investieren, dann hast du natürlich Vorteile und – je nach Taktik – kann es dir leichter fallen, ein Spiel zu entscheiden oder deinen Champion generell besser zu kontrollieren. Jedoch möchte ich anmerken, dass dies nicht nötig ist, um zum professionellen Spieler zu werden!Ihr habt viele Möglichkeiten, euch in dem Spiel hochzuarbeiten. Natürlich gibt es auch in LoL verschiedene Ränge, jedoch ist es nicht nötig Geld zu investieren um in diese aufzusteigen. Mit ein wenig Übung und den richtigen Taktiken könnt ihr von Rang zu Rang aufsteigen und euch gegen stärkere Gegner beweisen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ihr Anfragen von professionellen Teams erhaltet, wenn ihr gut genug seid!

Gaming ist mein Leben

Mein Name ist Stefan und ich bin 24 Jahre alt. Diesen Blog habe ich gegründet, um auch anderen Begeisterten und Neulingen mein liebstes Hobby näher zu bringen: Videospiele! Was für andere ein Besuch ins Stadion der favorisierten Fußballmannschaft oder sportliche Betätigungen sind, ist für mich das Zocken. Ich liebe es einfach, bei einer spannenden Runde vorm PC oder der Konsole abzuschalten.

Videospiele holen mich in eine andere Welt, einfach mal raus aus dem Alltag. Ich habe zwar auch noch andere Hobbies, gehe wohl wie jeder in meinem Alter gerne mit Freunden ein Bierchen trinken und unternehme viel draußen. Dennoch komme ich abends am liebsten mit einer Runde meines Lieblingsspiels zur Ruhe und genieße die gute Unterhaltung vor dem Bildschirm.

Videospiele sind mehr als stupides Geklicke und Rumgerenne

Manche Menschen – dazu zählen leider auch meine Eltern – verurteilen Videospiele kategorisch, insbesondere durch Debatten um Killerspiele. Diesen Leuten würde ich gerne zeigen, wie viel mehr in einem gut gemachten Spiel eigentlich steckt. Es geht nicht darum, auf dem Bildschirm wahllos Leute abzuknallen. Videospiele kommen oft mit atemberaubenden Geschichten daher, die so manchen Kinofilm in den Schatten stellen können.

Das schöne an Videospielen ist vor allem die Vielfalt an Genres und Inhalten. Es gibt für jeden Spielertypen etwas, was ihn begeistern kann. Rollenspiele, Kriegsspiele, Sportspiele, Autorennen, Strategie, Simulationen und vieles mehr. Auch für Menschen, die sich gerne gruseln, gibt es genügend Horrorspiele auf dem Markt. Möchte man sich im Game etwas aufbauen, empfehle ich Spiele wie Simcity, Rollercoaster Tycoon oder Harvest Moon.

Vielfalt macht den Reiz aus

Ich persönlich interessiere mich vor allem für Rollenspiele. Diese Art der Gamekultur holt mich einfach ab und bietet mir die Abwechslung, die ich von einem guten Spiel erwarte. Es macht mir Spaß, die offenen Welten zu erkunden und mit fiktiven Charakteren in Kontakt zu treten, die meistens einen spannenden Hintergrund vorzuweisen haben. Grafik und Musik untermalen diese Komponenten und sorgen für ein authentisches Spielerlebnis.

Ich kann nur jedem Interessierten empfehlen, sich heranzutasten. Oftmals fühlen sich Neueinsteiger überfordert von der schier riesigen Auswahl. An welchen Spielen habe ich Spaß, was unterhält mich dauerhaft und worauf habe ich gar keine Lust? Diese Fragen lassen sich nur durchs Ausprobieren beantworten! Deswegen möchte ich auf meinem Blog ein paar meiner Lieblingstitel vorstellen, vielleicht ist ja auch für dich etwas dabei.

Die besten Videospiele aller Zeiten

Es gibt hunderte tolle Videospiele, die einen in komplett neue Welten eintauchen lassen und bei denen man alles um sich herum vergisst. Die Auswahl ist riesig, sodass man sich kaum für einen Favoriten entscheiden kann. Dabei spielt es gar keine Rolle, ob man diese Spiele am Computer, an der Playstation oder am Handy spielt. Im folgenden Artikel werden einige der besten Spiele vorgestellt.

Doch was macht ein gutes Videospiel überhaupt aus? Zuerst einmal spielt der Spielspaß eine riesige Rolle. Das Spiel sollte nicht frustrierend sein, aber trotzdem eine Challenge bieten. Des Weiteren sollte die Grafik ansprechend sein. Auch die Storyline ist von Bedeutung, denn sie zieht den Spieler in seinen Bann und motiviert ihn, ein Rätsel oder eine Aufgabe zu lösen.

Angry Birds und Dota 2

Angry Birds ist ein Spiel von Rovio Entertainment Ltd. , das für zahlreiche Betriebssysteme und Geräte existiert. Ziel des Spiel ist es, mithilfe der Steuerung wütender Vögel ihre Eier zurückzuerlangen, die ihnen von bösen Schweinchen gestohlen worden. Man nutzt eine Schleuder, um die Vögel, die verschiedene Kräfte haben, auf die Verstecke der Schweine zu schießen. Dabei soll man so viele Schweine wie möglich vernichten.Dota 2 ist ein beliebtes Multiplayer Online Game, das als Nachfolger von Defense of the Ancients entwickelt wurde. Bei dem Spiel geht es darum, eine Heldenfigur aus der Vogelperspektive zu steuern. Man wird einer der Fraktionen Dire oder Radiant zugeteilt und soll das Hauptgebäude namens Ancient verteidigen und die Gegner auslöschen. Die Spieler erhalten auch Geld, mit dem sie sich neue Waffen kaufen können.

Guitar Hero und Resident Evil 2

Guitar Hero ist ein Musikspiel, bei dem der Spieler versuchen muss, Musikstücke mit einem gitarrenähnlichen Controller nachzuspielen. Der Controller besitzt verschiedene farblich markierte Knöpfe, die gedrückt werden müssen und Gitarrensaiten. Ziel des Spiel ist es, die Musikstücke so perfekt wie möglich nachzuspielen und das Publikum im Spiel zu begeistern. Dabei sammelt man Punkte. Außerdem existiert ein Karrieremodus, bei dem man sich hocharbeiten kann.

Resident Evil 2 ist ein Spiel aus dem Survival Horror-Genre, bei dem es vor allem um Zombies geht. In Raccoon City breitet sich ein gefährliches Virus aus, das die Menschen in blutrünstige Zombies verwandelt. Es gibt insgesamt 6 spielbare Charaktere und man kann sich zwischen den beiden Hauptpersonen Claire Redfield oder Leon Scott Kennedy entscheiden. Das Spiel wird aus der 3rd-Person-Perspektive gespielt.